News

Sabina Wachtel im Interview auf netzwirtschaft.net

9423 (c) Ladwig

Foto: Jörg Ladwig

Sabina Wachtel spricht im Interview auf netzwirtschaft.net über kleine und große Spleens, über ihre Superpower und über einen sehr diffusen Markt, in dem sie vor fast 20 Jahren mit dem Ziel aufgeschlagen ist, sich mit nichts weniger als der Elite zufrieden zu geben.

„Hätte ich einen Kakteenzüchter im Bekanntenkreis, der nicht weiter wüsste, würde ich dafür sorgen, dass in jedem Haushalt ein Kaktus steht. Verstehen Sie, was ich meine? Ich könnte auch für die Eisen- oder Backwarenindustrie arbeiten… Ich hätte immer Ideen. In der Anfangszeit wurde ich ausgelacht, als ich sagte, dass ich mit Spitzentypen arbeiten möchte und nicht beliebig sein möchte, dass ich etwas Besonderes anbieten will: etwas, das niemand hat. Gerade im Feld des Executive Coachings für Auftritte, das ja wirklich undurchschaubar und extrem hart umkämpft ist, war das vielen suspekt. So anmaßend zu sein, ist riskant. Aber ich habe mich nicht entmutigen lassen und telefoniert. Kaltakquise. Ich glaube, jede Vorstandsassistentin, die einen Vorstand bewacht, kannte mich. Nach einem halben Jahr hatte ich den ersten Vorstand als Klient. Und heute werden meine Executive Coaches unter denen herumgereicht, die mit Auftritten Wert schaffen – und hoffentlich nicht vernichten.“

Das ganze Interview gibt es hier zu lesen.

 

Handelsblatt Wirtschaftsclub: Club-Gespräch „Executive Modus“

handelsblatt-wirtschaftsclub

Mindsets und Strategien für Führungswirkung

Top-Speaker:
Dr. Stefan Wachtel, Spitzenmanager-Coach, ExpertExecutive, Frankfurt/M., Autor: Executive Modus, Hanser 2017
Daniel Schäfer, Ressortleiter Finanzen des Handelsblatts

Dienstag, 21.02.2017, 18:30 Uhr
Handelsblatt Redaktion, Eschersheimer Landstraße 50-54, 60322 Frankfurt/Main

Executive Modus: 12 Taktiken für mehr Führungswirkung

 dr-stefan-wachtel-top-speaker Für eine wirklich hohe Führungswirkung müssen Sie vom Expertenmodus in den Executive Modus wechseln. Davon handelt dieser Abend in der Kameha Suite in Frankfurt.

Dr. Stefan Wachtel wird seine Methode vorstellen. Er erläutert mit Beispielen, wie Spitzenmanager in einen Wirkungsmodus kommen.

Montag, den 30. Januar 2017, 18:30 Uhr
Kameha Suite, Taunusanlage 20, 60325 Frankfurt/Main

Dr. Stefanie Etzel: Rhetorik für Finanz-Manager

Springer-Verlag, März 2017

buchcover-stefanie-etzel-rhetorik-fuer-finanz-managerDieser Band aus der Edition BANKMAGAZIN untersucht den öffentlichen Auftritt in der Finanzbranche. Schwerpunkt ist die Wirkungsanalyse von Rede und Antwort unter rhetorischen Gesichtspunkten: Welche Botschaften senden die Auftritte von Spitzenkräften der Kreditwirtschaft aus? Ob Präsentation der Geschäftszahlen vor den Aktionären, TV-Statement oder Festrede: Es zählt nicht nur der Inhalt, sondern auch die Form. Auftritte von Angehörigen der Finanzbranche unterscheiden sich mitunter deutlich von denen anderer Wirtschaftszweige. Im Branchenvergleich sind sie die am traditionellsten gekleideten, die am strengsten redenden und am diszipliniertesten antwortenden Personen.Was bedeutet das für die Vorbereitung des öffentlichen Auftritts? Lassen sich Disziplin und Stringenz mit Unterhaltungswert, mit Brillanz und Überzeugungskraft überein bringen? Das Werk bietet eine fundierte Bestandsaufnahme des öffentlichen Auftritts, Themensettings und der rhetorischen Vorbereitung in der Finanzbranche sowie praxisnahe Empfehlungen, um den Auftritt systematisch zu verbessern.

Sie können das Buch von Dr. Stefanie Etzel, „Rhetorik für Finanz-Manager. Auftritt und Wirkung in der Finanzwirtschaft“ hier vorbestellen.

 

Moving Images